top of page

Orgelweihe

Grosse Vorfreude auf die Orgelweihe vom Sonntag, 08. September 2024!

Demnächst wird Maria Dreibrunnen endlich auch in klanglicher Hinsicht jenen Reichtum erhalten, der diesem einzigartigen Sakralbau angemessen ist. Bereits ist der Transport des neuen Instruments nach Dreibrunnen erfolgt. Derweil laufen die ­Montage- und Intonationsarbeiten vor Ort auf Hochtouren, weshalb die Öffnungszeiten der Wallfahrtskirche stark eingeschränkt sind. 

Der 08. September 2024 ist der Tag der Einweihung der St. Anna-Kirche in Jerusalem. An diesem Ort stand nach der Überlieferung das Haus, in dem Anna ihre Tochter Maria geboren hat. Daher wird der Geburtstag von Maria, der Mutter Christi, in der Christenheit am 08. September gefeiert. Die neue Orgel wird also am Geburtstag der Patronin von Dreibrunnen eingeweiht. Damit darf Maria dieses Jahr ein wunderbares Geburtstagsgeschenk überreicht werden. Auch wenn man bei Geschenken gewöhnlich nicht danach fragt, was sie kosteten, erinnert die Kommission «Orgel Maria Dreibrunnen» gerne daran, dass das ehrgeizige Spendenziel in Höhe von CHF 550‘000 dank einer beispiellosen Unterstützung bereits Ende 2023 erreicht wurde. Die verbleibenden CHF 160‘000 werden von der Kath. Kirchgemeinde übernommen.

Herzlich Willkommen am Sonntag, 08. September 2024 in Maria Dreibrunnen!

Es erwartet Sie eine ganztägige öffentliche Veranstaltung mit vielfältigen Höhepunkten und auserlesenen «musikalischen Leckerbissen»:


09.30 – 10.20    Gottesdienst mit Orgelweihe (Weihe: Wallfahrtspriester Pater Raphael Fässler, Orgel: Markus Leimgruber, Martin Welzel)
10.30 – 11.15    Festakt (Festrede: Marlis Angehrn, Orgel: Markus Leimgruber)
11.15 – 14.00    Apéro* der Kath. Kirchgemeinde Wil und Orgelführungen jede halbe Stunde (Franz Xaver Höller, Mathis Orgelbau)
14.00 – 14.30    Rosenkranz (Wallfahrtspriester Pater Raphael Fässler)
14.45 – 15.30    Marienlob (Solistin: Anita Leimgruber, Orgel: Marie-Louise Eberhard)
16.00 – 17.00    Die neue Orgel im Konzert (Orgel: Martin Welzel)

* Zusätzliche Verpflegungsmöglichkeiten auf eigene Kosten gibt es ganztags im Rahmen des ordentlichen Betriebs des Restaurants Pilgerhaus, Maria Dreibrunnen, sowie zwischen 12.00 Uhr – 18.00 Uhr (Grill, Kaffee und Kuchen).

Reservieren Sie sich bereits heute das Datum für die geplanten Feierlichkeiten!

Die neue Orgel

DEM FESTLICHEN INNENRAUM WÜRDIG

Durch die Kommission Orgel Maria Dreibrunnen wurden im Sommer 2021 drei Orgelbauer aus der Schweiz kontaktiert, um Offerten für eine neue 
Orgel einzuholen und um Referenzen von ähnlich grossen Orgeln zu 
erhalten. Während zwei Tagen besuchten die Mitglieder der Kommission Orgel Maria Dreibrunnen drei Referenzorgeln im In- und Ausland. Nach diesen Besuchen befand man einstimmig, mit der Firma Mathis Orgelbau AG aus 8775 Luchsingen eine Partnerin gefunden zu haben, welche die vorab definierten Anforderungen an das neue Instrument am besten umsetzen kann:

  • Kompaktes Instrument (freistehender Spieltisch und Rückpositiv sollen wegfallen)

  • Optimale Disposition (vielfältige Klangfarben für ein variantenreiches Spiel)

  • Breites Klangspektrum vom Pianissimo bis Forte

  • Saubere und klare Intonation für vielseitige Begleitmöglichkeiten 
    (für Gemeindegesang wie auch für das Zusammenspiel mit Chören, Solistinnen und Solisten)

  • Möglichst geringe Unterhaltskosten und möglichst langfristige Stabilität des Instruments 

  • Repräsentative Ausstrahlung für die stets gut frequentierten Gottesdienste sowie für andere Anlässe wie Hochzeiten und Taufen

  • Ein dem aufwändig restaurierten Baudenkmal würdiges Instrument

  • Orgelliteratur aus verschiedensten Epochen müssen realisierbar sein

Die Referenzorgel der Firma Mathis Orgelbau AG in der Benediktinerabtei in Scheyern (D) nördlich von München überzeugte die Kommissionsmitglieder betreffend Klang, Disposition sowie auch von der Mechanik her vollends. 

Fotomontage Neue Orgel Maria Dreibrunnen.jpg
kl-Variante B-1.jpg

Fotomontagen der neuen Orgel von Mathis Orgelbau.

01

Hauptwerk

1.    Principal
2.    Rohrflöte      
3.    Octave
4.    Flauto dolce
5.    Flageolet
6.    Mixtur IV 

03

Pedal

17.    Subbass
18.    Octave
19.    Violoncello
20.    Bourdon
21.    Zunge (noch offen) 

02

Schwellwerk

7.    Principal secundo
8.    Lieblich Gedeckt
9.    Viola d’amore
10.    Vox coelestis
11.    Fugara
12.    Traversflöte
13.    Nasat
14.    Piccolo
15.    Terz
16.    Zunge (noch offen)

04

Koppeln

II – I
Sub II – I
Sub II – II
I – PED
II – PED

8'

8'

4'

4'

2'

2'

8'

8'

8'

8'

4'

4'

2 2/3'

2'

1 3/5'

8'

16'

8' Transmission

8' Transmission

8' Verlängerung

8' (16')

2019_046_Orgel.jpg
Spende für die neue Orgel Maria Dreibrunnen
Einmalig spenden
CHF

Vielen Dank für die Spende!

bottom of page